R-Wurf Tagebuch

Am 10.Februar 2017 wurden wir mit dem Kaiserschnitt in der Tierklinik Gessertshausen auf die Welt geholt. Der Romeo lag nicht richtig im Geburtskanal. Große Aufregung da unsere Mutter durch ihre Total OP keine Milch für uns hatte.

Aber wir wurden mit Welpenmilch sehr gut versorgt. Nachdem unsere Mutter nach 2 Tagen und den Medikamenten ihre Milch bekam werden wir sehr gut versorgt. Jeden Tag werden wir gewogen. Auch der Bettendienst kommt regelmäßig um die Wäsche zu wechseln. So schlafen und säugen wir uns durch die Tage.Unsere neuen Besitzer können uns im Internet bewundern und unser Wachsen verfolgen.Der Romeo hat schon Besuch gehabt. Jeden Tag nehmen wir an Gewicht zu. Unsere Mama hat genügend Milch und geht jetzt auch schon mal spazieren und sich Streicheleinheiten beim Herrle abholen. Am 11.Tag haben alle Welpen ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Allen geht es sehr gut und die Entwicklung ist ganz normal. Am Montag den 17. Tag waren wir in der Sonne . Am 18. Tag werden wir das erste Mal entwurmt und wir bekommen eine kleine Schüssel Milch zu probieren. Am 19.Tag haben wir aus der kleinen Schüssel geschleckt und wir bekamen unsere ersten Halsbänder. Am 21.Tag wurden wir ein bisschen Unruhig unsere Zähne sind durchgebrochen und jetzt haben wir ein Welpengebiss. Die Ria hat am Sonntag Besuch bekommen und wurde geknuddelt. Am 28 Tag sind wir in den Welpenzwinger umgezogen . Wir werden dort die Tage und Nächte mit unserer Mutter verbringen. Auch haben wir dort ein Freigehege zum Toben. Die Ronja hat Besuch aus Melsungen. Der Freilauf ist jetzt oft und gerne besucht .

Unsere Hütte und der Wurfzwinger bleiben sauber und wir lösen uns im freien. Die Rika hat Besuch aus Euskirchen und wird geherzt. Am 37.Tag kommt viel Besuch und wir werden viele unserer neuen Besitzer kennenlernen und die erste Verbindung festigen. Auch haben wir eine Schweine Schwarte kennengelernt und feste dran gezogen und geschüttelt. Am 38. Tag fahren wir Auto und mit unserer Mama und der Schwester Queen ins Revier .

Jeden Tag lernen wir neues dazu.Eine Krähe durften wir schütteln.

Auch eine Ente hat den Weg in unseren Freilauf gefunden und alle waren begeistert und haben feste dran gearbeitet. Viele unserer Beutetiere haben wir kennengelernt. Bei schönen Wetter sind wir am 47 Tag schon im Wasser unterwegs und ein paar von uns sind schon geschwommen. Der Garten gehört uns jetzt ganz und das Rudel spielt mit uns , nur die Oma Bella ist ein bischen Launisch.Am Montag den 52 Tag war der Tierarzt da und wir bekamen unser Transponder und wurden geimpft. Jetzt sind wir unverwechselbar. Am 54 Tag kam der Zuchtwart und hat unsere Abstammung und die Papier sowie unsere Transponder und unsere Gesundheit überprüft. Jetzt sind es noch 4 Tage dann gehen wir in unsere neuen Familien . Nur die Rika darf noch ein paar Tage länger bleiben und mit der Romy dann in das Rudel umziehen. Nun sind 5 Welpen in ihren neuen Familien. Alle sind gut aufgehoben und werden behütet.

Wir werden alle regelmäßig wiedersehen.

Hiermit wird das Tagebuch geschlossen.