Tagebuch King von der Günz

1.Tagebuch von King von der Günz

 

Hier der Werdegang von der Geburt bis zum fertigen VGP Jagdgebrauchshund dokumentiert.

 

 

Am 5.10.2009 wurde der King als 2. Welpe aus Bella von der Hochstross gewölft.Nachdem meine Geschwister bei ihren neuen Rudeln sind bin ich mit meinem Rudel zusammen.Vom Opa Gero und Mama Bella lerne ich sehr viel. An Sylvester habe ich mit Interesse dem lauten Krach und den Raketen gelauscht.Jeden Tag bin ich im Revier.Im Wald rieche ich die Fährten von den Schweinen und dem Reh-und Damwild.Auch eine Hasenspur durfte ich schon ein wenig arbeiten.Aber am 3 Januar war doch mein bester Jagdtag.Morgens durfte ich ein Wildschein beuteln.Am Mittag waren wir beim Entenjagen und ich trug auch stolz eine Ente zu meinem Chef. Auch ein Kaninchen habe ich auf der Schleppe gefunden und meinem Herrn gebracht.Also wie ihr seht es geht mir ganz gut.Am 6. Januar trafen sich meine Geschwister und ich im Revier zum ersten Übungstag.Allen ging es gut und der Tag war ein voller Erfolg.Auch bei der Krähenjagd war ich schon und durfte auch apportieren.Am 21. Februar war unser Übungstag. Dort haben meine Geschwister Gehorsam und ablegen geübt.Ich durfte das vormachen.Den ganzen Sommer waren wir mit Gehorsam und Schweißarbeit beschäftigt.Im Oktober 2010 wurde ich schlafen gelegt um die HD-untersuchen zu machen .Bei mir kam ein ein HD Frei mit HQ 1,0 heraus. Im Jahre 2010 wurden jeden Monat Übungstage durchgeführt.Alle nahmen den Fuchs und den Marder. Vorstehen und Schleppen klappten auch.Im März 2011 wurden Hasenspuren geübt.Im April haben wir alle zusammen die VJP bestanden mit einem sehr guten Ergebnis.Weiter Übungstage im Hinblick auf die HZP und VGP folgten.Im Juni 2011 habe ich auf der Zuchtschau ein V/V bekommen weil ich ein sehr schöner Typischer KLM Rüde bin.Ich bin jetzt 53 cm groß.Am Samstag waren 4 Hunde des K-Wurfes zum Wasserübungstag an einem Altwasser der Donau. Es waren tolle Erlebnisse und alle blicken voller zuversicht auf die HZP.Also meine HZP lief nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.Im Wasser 11 Pkt weil ich es schaffte die Ente zu fangen.Aber im Feld die Suche Mittag um 13:00 bei 29 Grad und den großen Rübenfeldern bis zu meiner Erschöpfung.Und als ich dann erledigt war durfte ich eine Brache zum Vorstehen absuchen.Meine Nase war auch erschöpft und so kamen nur Suche 7 und Vorstehen 7 heraus.Meine Geschwister hatten da mehr Glück die durften ihre Suchen über Brachen und Stoppelacker durchführen und am Ende nur ein Rübenfeld. Also habe ich die HZP mit 169 Pkt Bestanden.Der Winter verging mit Jagen-Nachsuchen und üben als Vorbereitung auf die VGP.Zur Zeit üben wir mit dem Fuchs auf die im März stattfinden BTR.Also die BTR habe ich bestanden.Zusammen mit meinem Bruder Kiro haben wir die Prüfung gemeistert.Jetzt geht es auf die 1000 Meter Schweissfährte.Und die VGP wartet im Oktober auch auf mich.Am 14.07.2012 habe ich im Schönbuch die VSwP bei Sturm und Regen und jeder Menge Verleitungen durch die Sauen mit einem SW I bestanden.Auch die VGP habe ich bestanden.Jetzt ist meine Ausbildung abgeschlossen . Meine Anmeldung als Zuchtrüde ist auch abgeschlossen. Nun können die DAMEN kommen . Also am 6.November war es soweit da ist die Eika vom Schmuttertal ( Zwinger vom Hühnerberg) gekommen und wir wurden ein Paar. An Drei König sollen die Welpen kommen. Mittlerweile bin ich fast 6 Jahre alt . 37 Nachkommen habe ich und meine Frau Lady von der Günz wartet im Herbst 2015 auf Ihre Hitze. Es wird eine Wiederholungspaarung des erfolgreichen N-Wurfes geben. Dort sind sehr gute Jagdhunde auf die Welt gekommen und die Nelly und die Nele werden auch bald Mama. Ich bin ein erfolgreicher Nachsuchen Hund auf meine Lieblinge die Schweine und im Wasser der beste sagt mein Chef. Auch habe ich mehrere Rote Gesellen in die ewigen Jagdgrüde befördert. Es ist schön ein Jagdhund zu sein und mit meinem Chef jagen zu gehen.