Dina vom Achental

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Name ist Dina v.Achental.Ich bin am 20.12.2005 in Grassau als Tochter von Zilli v. Banzgau und Gero v.d.Günz im Zwinger vom Achental auf die Welt gekommen.Zusammen mit meinen Geschwistern erlebte ich die ersten 8 Wochen optimal vorbereitet für meine späteren Aufgaben.Weil ich so Aussehe wie die Uroma meines Vaters wurde ich ausgesucht und bekam im Februar einen neuen Chef in Erlingen in der Nähe meines Vaters.Mit dem eingewöhnen hatte ich keine Probleme kommen doch Uroma ,Oma ,Tante und mein Vater mich fast täglich besuchen.Auch regelmäßige Reviergänge gehören zu meinem Tagesprogramm.Ich helfe dann meiner Tante beim tragen des Roten.Ich kann auch schon Vorstehen und Apportieren tu ich auch gerne.Wenn mein zweiter Chef Zeit hat dann wird er immer ein paar neue Bilder von mir einstellen und ich erzähle dann wie es mir geht.Am 6.4 waren wir ein bischen im Hasenrevier spazieren,ich habe die ersten Hasenspuren gemacht weil die doch so gut riechen.Meine beiden Chefs waren sehr zufrieden mit mir.Auch habe ich meine Vorsteheigenschaften zeigen können.Auch springen über den Graben mach ich sehr gerne.Heute ist der 13 Mai,ich wurde gemessen und bin 47 cm groß.Bei dem Herrle von meinem Vater Gero bin ich zu Besuch und ich habe die ersten Schweißfährten gemacht.Auch in das Wasser gehe ich mit der Tante Imme und dem Vater.Ich habe den ersten Bock suchen und schütteln dürfen. Noch ist mir das Nachsuchengeschirr meines Vaters Gero zu gross,aber bald bekomm ich ein eigenes.Auch Hasen haben wir wie ihr sehen könnt.Am 27.Mai waren 12 Geschwister und Nachkommen meines Vaters bei mir zum Besuch.Fast alle gingen ins Wasser und auch das Vorstehen klappte sehr gut für unser Alter.Das Schiessen machte allen keine Probleme und auch sonst ist mir nix negatives bei meinen Geschwistern aufgefallen.Jetzt ist es bald Ende Juni und ich war mit der Tante Imme beim Wasser.Dabei hat die Imme sich verletzt und mußte gleich in die Klinik.Ich habe die Imme dann getröstet als Sie so richtig fertig vom Nähen ihrer Pfote zurück kam.Jetzt gehe ich halt mit meinem Vater zum üben ins Revier.Meine Zähne sind alle da und das Apportieren klappt jetzt tadellos. Am 7.Juli hat mein erster Chef einen Bock erlegt.Da konnte ich das erste mal mein neues Nachsuchengeschirr einsetzen.Ich habe den Bock gefunden und mein Chef war sehr zufrieden.Also der Juli ist schon toll,da schießt mein Chef einen Fuchs der ist so schwer das es mir nicht möglich ist in zu apportieren.Auch meine Tante Imme hat es nur mit viel Mühe geschafft.Aber mein Vater der Gero hat ihn ganz stolz getragen.Auch im Wasser habe ich schon ganz schöne Erlebnisse gehabt.Mein 2 Chef versteckt immer eine tote Ente im Schilf und ich darf die dann suchen und zutragen.Es macht sehr viel Spaß ein Jadhund zu sein.Ich muß mich auch immer setzen wenn ich was aus dem Wasser bringe .Und schütteln darf ich mich erst nachher. Jetzt ist Anfang Oktober und mein Chef Josef ist ein bischen krank.Die Imme macht VGP und ich habe das erste mal meine Tage.Das ist ein Hundeleben.Aber der Gero geht jeden Tag mit mir ins Revier und hilft beim Vorstehen und bei der Suche.Mein Chef Josef ist immer noch krank.Aber jetzt bin ich jeden Tag bei meinem Vater dem Gero und gehe immer mit den anderen ins Revier.Bei eine Spaziergang habe ich meinen ersten Hasen gefangen den der Maishäcksler verwundet hat.Habe viel Lob bekommen.Meine Schwester kommt für eine Woche zu Besuch,der 2 Chef will mit ihr Hasenspuren üben.Das wird ein Fest und ich freu mich schon.Am 18.11 waren meine Geschwister aus dem Zwinger vom Achental zu Besuch.Alle machten Hasenspuren,standen vor nur mit dem Apport haperte es bei manchen noch.Im Wasser waren alle Schussfest nur die Ente mußte ich mal rausholen.Aber die lernen es auch noch und können bald alles wie ich.Es war ein schöner Tag.Fast jeden Tag bin ich jetzt mit meinem 1 und 2 Chef beim Jagen.Ein paar Hasen durfte ich schon tragen.Mein 2 Chef hat mit der Imme auf die Bringtreue geübt und ich trage den Fuchs schon aus weiten Entfernungen zu.Da hat er mich auch angemeldet und ich habe am 16.12 die Bringtreue bestanden.Husch bin ich raus wie der Blitz den Roten schnell gefunden( 7 Min.)und meinem 2 Chef gebracht.Grosse Freude gehabt.

 

Viel Spass habe ich mit einem roten Freund gehabt der es nicht schaffte mir davon zu laufen.HN

 

Im Januar holte mich mein 2.Chef ab und wir fuhren ein paar Kilometer.Dort wurde ich auf eine Waage gestellt(19 Kilo )und mir wurde mitgeteilt das ich bald schlafen würde.Es war die HD Untersuchung fällig.Als ich wieder aufwachte war ich schon wieder zu Hause.jetzt wartet alles auf mein Ergebnis.Aber der Doc meinte schon alles i.O.Ich berichte euch davon.Auch bin ich eine gute Fischerin.Schwamm da ein Zander rum,ich hab ihn geholt und meinem Chef gebracht.

 

Die HD Untersuchung war gut.Ich bin HD frei und mein HQ ist 0,96.

 

Die Vorbereitungen für die VJP am 21.04.07 sind fast abgeschlossen.Mein 2 Chef wird mich führen.Ich mache die VJP beim Verein JGV Donau-Altmühl-Ecke.

 

Am 21-04-07 habe ich die VJP bestanden.Mein 2 Chef und ich waren ein Team und 75 Pkt mit Sil habe ich zusammen gebracht.

 

Am 07.06 07 war ich auf der Zuchtschau in Würtemberg-Hohenlohe mit meinem 2 Chef.Ich bin ein schöner KLM.Sg/V 53 cm ist dabei heraus gekommen.

 

Die HZP habe ich mit 188 Pkt. am 9.9.07 bestanden.

 

Die VGP als Suchensiegerin beim JGV 1881 München in Bubesheim mit 314 Pkt. I Pr. bestanden.Hiermit ist meine Ausbildung abgeschlossen und ich bin eine voll ausgebildete Jagdhündin. Nach dem Tod meines Herren bin ich in das Rudel von der Günz zurückgekehrt.Im Frühjahr 2011 werde ich meine ersten Welpen bekommen.

 

Das mit meinen Welpen hat nicht geklappt.

 

 

Dina mit dem Ehrenpreis auf der VGP als Suchensiegerin.

.VJP 75 Pkt.-HZP 188 Pkt.-VGP 314 Pkt. I Pr. -HN-BTR-SG/V-53cm-HD-Frei